Zwei Gewalten

01.06.2011                      28.Ijar, 5771                      Jerusalemtag; Tag 43 des Omer

Judentum:

Zwei Gewalten

Parascha 382. Ansprache für Freitag, den 3. Juni 2011.

Der zweite Abschnitt des 4. Buches Mose, der Morgen in der Synagoge vorgelesen wird, heißt „Nasso“, „Erhebe!“ Es ist der längste Wochenabschnitt des ganzen Jahres. Der an Moses gerichtete göttliche Befehl verlangt die Aushebung und Einberufung zum Dienst. Der vorige Wochenabschnitt hatte mit der Musterung der erwachsenen Männer aus den zwölf Stämmen Israels begonnen und mit der Musterung der Priester aus dem Stamm Levi geschlossen.

Dieser Wochenabschnitt fährt mit der Berufung der vier Priestersippen und der Bestimmung ihrer Aufgaben im Heiligtum fort und endet mit der feierlichen Prozession der Gaben der Stammesfürsten für das Heiligtum (Num 7). Obwohl Wehrdienst und Gottesdienst mit dem gleichen Wort: „Zawa“ bezeichnet werden, das im modernen Hebräisch „Armee“ bedeutet, unterscheidet die Bibel die beiden Dienste. Die Priester sind vom Wehrdienst ausdrücklich freigestellt (Num 2,47-49) und widmen sich ausschließlich dem Gottesdienst (Num 3,12-13)….